Gemeinschaftspraxis Strathmann ang. Dr. T. Brinkmann ang. U.Hanekamp ang. Dr. J. Schmitke ang. A. Wickenbrock
Gemeinschaftspraxis  Strathmannang. Dr. T. Brinkmannang. U.Hanekampang. Dr. J. Schmitkeang. A. Wickenbrock  

Prioritätsgruppen

Bei bestimmten Vorerkrankungen steigt das Risiko für einen schweren Verlauf der Coronaerkrankung auch bei jüngeren Menschen. Die Einzelheiten finden Sie in der Impfverordnung vom 10.03.2021

Impfempfehlung für Kinder gemäß Stiko vom 10.07.2021

 

Adipositas (>97.Perzentile des Body Mass Index (BMI))

angeborene oder erworbene Immundefizienz oder relevante Immunsuppression angeborene zyanotische Herzfehler (O2-Ruhe-sättigung <80%)

schwere Herzinsuffizienz

schwere pulmonale Hypertonie

chronische Lungenerkrankungen mit einer an-haltenden Einschränkung der Lungenfunktion

chronische Niereninsuffizienz 

chronische neurologische oder neuromusku-läre Erkrankungen

maligne Tumorerkrankungen

Trisomie 21

syndromale Erkrankungen mit schwerer Beein-trächtigung

Diabetes mellitus mit HBa1C > 9%

 

Zusätzlich wird die Impfung Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren empfohlen, in deren Umfeld sich Angehörige oder andere Kontaktpersonen mit hoher Gefährdung für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht geimpft werden können oder bei denen der begründete Verdacht auf einen nicht ausreichenden Schutz nach Impfung besteht (z.B. Menschen unter relevanter immun-suppressiver Therapie).

Einstufung der Dringlichkeit wie bei über 70jährigen: 

 

Vorerkrankungen nach Paragraf 3 Ziffer 2 der Impfverordnung (Priorisierungsgruppe 2)

a) Personen mit Trisomie 21 oder einer Conterganschädigung

b) Personen nach Organtransplantation

c) Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression

d)Personen mit behandlungsbedürftigen Krebserkrankungen

e) Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung

f) Personen mit Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen

g) Personen mit Diabetes mellitus mit Komplikationen

h) Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung

i)Personen mit chronischer Nierenerkrankung

j) Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40)

k) Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht  (Beurteilung nicht durch uns, sondern durch eine Kommission beim Gesundheitsamt)

 

3. bis zu zwei enge Kontaktpersonen

a) von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person nach den Nummern 1 und 2 und nach § 2 Absatz 1 Nummer 1, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden

b) von einer schwangeren Person, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden

Einstufung der Dringlicheit wie bei über 60jährigen:

 

Vorerkrankungen nach Paragraf 4 Ziffer 2 der Impfverordnung (Priorisierungsgruppe 3)

 

a) Personen mit behandlungsfreien in Remission befindlichen Krebserkrankungen

b) Personen mit Immundefizienz oder HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen oder rheumatologische Erkrankungen

c) Personen mit einer Herzinsuffizienz, Arrhythmie, einem Vorhofflimmern, einer koronaren Herzkrankheit oder arterieller Hypertonie

d) Personen mit zerebrovaskulären Erkrankungen, Apoplex oder einer anderen chronischen neurologischen Erkrankung

e) Personen mit Asthma bronchiale

f) Personen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung

g) Personen mit Diabetes mellitus ohne Komplikationen

h) Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 30)

i) Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 besteht 

(Beurteilung nicht durch uns, sondern durch eine Kommission beim Gesundheitsamt)

 

3. bis zu zwei enge Kontaktpersonen von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person nach den Nummern 1 und 2, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden,

Husener Straße 37

44319 Dortmund

Tel: 0231-28741

Fax: 0231-285609

 

Flughafenstraße 634

44329 Dortmund

Tel: 0231-230535

Fax: 0231-7223818

 

Email:

kontakt@praxis-strathmann.de

 

Sprechzeiten:

MO-FR 08:00 - 11:15

MO, DI, DO 15:00-17:00

FR nur in Husen 15:00-17:00

und nach Vereinbarung

 

Akutsprechstunde:

vormittags 08:00-10:00

nachmittags 15:00-16:00

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis Strathmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.