Gemeinschaftspraxis Strathmann ang. Dr. T. Brinkmann ang. U.Hanekamp ang. Dr. J. Schmitke ang. A. Wickenbrock
Gemeinschaftspraxis  Strathmannang. Dr. T. Brinkmannang. U.Hanekampang. Dr. J. Schmitkeang. A. Wickenbrock  

Attest über die Dringlichkeit der Coronaimpfung

Bei bestimmten Vorerkrankungen steigt das Risiko für einen schweren Verlauf der Coronaerkrankung auch bei jüngeren Menschen. Dann können wir eine Bescheinigung ausstellen, dass eine Erkrankung vorliegt, aufgrund derer Sie eher geimpft werden sollten, als es Ihrem Lebensalter entspricht. Die Ausstellung Bescheinigung ist für Sie kostenlos.

Im Folgenden finden Sie die aktuellen Kriterien für die Einstufung, an die wir natürlich bei der Attestausstellung gebunden sind.

 

Neben gesundheitlichen Gründen gibt es noch andere Gründe für eine schnellere Impfung, die im Wesentlichen mit dem Beruf und engen Kontakten zu besonders gefährdeten Personen zusammenhängen. Hier erfolgt eine Bescheinigung durch den Arbeitgeber oder auch die Kontaktpersonen. Die Einzelheiten finden Sie in der Impfverordnung vom 08.02.2021

Einstufung der Dringlichkeit wie bei über 70jährigen: 

 

Vorerkrankungen nach Paragraf 3 Ziffer 2 der Impfverordnung (Priorisierungsgruppe 2)

 

a) Personen mit Trisomie 21,

b) Personen nach Organtransplantation, 

c) Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression,

d) Personen mit malignen hämatologischen Erkrankungen oder behandlungsbedürftigen soliden Tumorerkrankungen, die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt,

e) Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung,

f) Personen mit Diabetes mellitus (mit HbA1c 58 mmol/mol oder 7,5%),

g) Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung,

h) Personen mit chronischer Nierenerkrankung,

i) Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40),

j) Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, 

Einstufung der Dringlicheit wie bei über 60jährigen:

 

Vorerkrankungen nach Paragraf 4 Ziffer 2 der Impfverordnung (Priorisierungsgruppe 3)

 

a) Personen mit behandlungsfreien in Remission befindlichen Krebserkrankungen, wenn die Remissionsdauer mehr als fünf Jahre beträgt,

b) Personen mit Immundefizienz oder HIV-Infektion, Autoimmunerkrankungen oder rheumatologische Erkran-kungen,

c) Personen mit einer Herzinsuffizienz, Arrhythmie, einem Vorhofflimmern, einer koronaren Herzkrankheit oderarterieller Hypertonie,

d) Personen mit zerebrovaskulären Erkrankungen, Apoplex oder einer anderen chronischen neurologischen Er-krankung,

e) Personen mit Asthma bronchiale,

f) Personen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung,

g) Personen mit Diabetes mellitus (mit HbA1c < 58 mmol/mol oder< 7,5%),

h) Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 30),

i) Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 besteht

Husener Straße 37

44319 Dortmund

Tel: 0231-28741

Fax: 0231-285609

 

Flughafenstraße 634

44329 Dortmund

Tel: 0231-230535

Fax: 0231-7223818

 

Email:

Kontakt@Praxis-Strathmann.de

 

Sprechzeiten:

MO-FR 08:00 - 11:15

MO, DI, DO 15:00-17:00

FR nur in Husen 15:00-17:00

und nach Vereinbarung

 

Akutsprechstunde:

vormittags 08:00-10:00

nachmittags 15:00-16:00

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis Strathmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.